Ideologie schlägt Pragmatismus

«My 2 cents» von heute:

Was muss noch alles passieren, bis die Leute auch hier auf die Strasse gehen und die ReGIERung in die Wüste schicken?

Mittlerweile sollte es dem letzten dämmern, dass die sogenannten Sanktionen gegen Russland nur eines bewirken: uns hier im Westen massiv zu schaden und uns zurück in die Steinzeit zu führen.

Ausgelöst durch den Ukraine-Krieg sehen wir, wie kläglich unsere Energie-«Strategie» gescheitert ist. Die Schweiz war mal praktisch autonom in der Stromproduktion bis wir durch unsere linken und grünen Ideologen uns auf den Flatterstrom Solar und Wind eingelassen haben und die Illusion gepflegt haben, damit alles ersetzen zu können.

Nur schon der Begriff erneuerbar ist falsch, Energie ist nicht erneuerbar, sondern kann nur umgewandelt werden. Weil Solar und Wind nicht immer zur Verfügung stehen, müssen als Backup andere Kraftwerke mitlaufen. Dies erklärt auch einen Teil der massiv gestiegenen Stromkosten.

Natürlich soll Solar und Wind dort eingesetzt werden, wo es Sinn macht, aber die Überbewertung davon ist einfach nur dumm bzw. bereichert die entsprechenden Firmen auf Kosten der Allgemeinheit, die für die Subventionen aufkommen.

Falls es jemand noch nicht weiss: der Staat produziert nix und hat nur das Geld zur Verfügung, das er Produktiven gestohlen hat..

Neuster ideologischer Irrsinn aus Deutschland: Statt die 3 verbleibenden AKWs ab Neujahr für die Stromerzeugung zu nutzen, werden 2 davon bloss als Reserve bis April gehalten. Was für ein Unfug. Dachte immer, man wolle weniger Strom aus Gas und Kohle produzieren.

Man sieht Parallelen zur Religion. Die Ideologie steht dem Pragmatismus im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen