Die 10 schönsten liberalen Frauen der Schweiz

Sie kämpfen gegen Bevormundung, Umverteilung und hohe Steuern und tun dies mit viel Charme, Eleganz und Leidenschaft. Ausserdem sind sie der beste Beweis gegen die Frauenquote. Über das ganze Land verteilt streiten junge Damen für mehr Freiheit. Zeit für eine Lagebeurteilung.

Das folgende Ranking soll die Frauen nicht auf ihr Äusseres reduzieren, sondern ist als Hommage für ihre Leistungen zu verstehen:

10 – Laura Zimmermann

Natürlich, Laura ist nicht klassisch-liberal im eigentlichen Sinne. Die Frage stellt sich, ob die Co-Präsidentin von Operation Libero nicht hauptsächlich gegen die SVP politisiert. Dennoch engagiert sich Lauras Organisation beispielsweise gegen die Umverteilung.

9 – Camille Lothe


Die geschickte Netzwerkerin und Präsidentin der Jungen SVP Kanton Zürich hat einen liberalen Kompass und eine vielversprechende Politkarriere vor sich. Ihr Lifestyle rückte sie ins Rampenlicht.

8 – Amanda Rückert

Die Tessiner Rechtsanwältin und Kantonsrätin der Lega setzt sich als AUNS-Vorstandsmitglied für unsere Souveränität ein.

7 – Rahel Landolt


Die Neo-Zürcherin hat sich nach einem kurzen Gastspiel bei 20 Minuten für eine Anstellung bei Economiesuisse entschieden. Eigentlich schade, als Journalistin scheint sie äusserst talentiert und hätte dem hiesigen Liberalismus auf die Sprünge helfen können.

6 – Anna Wartmann


Anna ist Einwohnerrätin in Aarau und weiss: Selbst ist die Frau. Die leidenschaftliche Wanderin arbeitet für Petra Gössi. Zuvor war sie als persönliche Mitarbeiterin für Ruedi Noser tätig.

5 – Jessica Brestel


Die angehende Ärztin, Spitzname: Anarcho Jessie, positioniert sich am libertären Flügel. Durch die Beleidigung von Jacqueline Badran erlangte Jessica Bekanntheit. Legendär ist ihr TV-Auftritt, als sie Roger Schawinski rhetorisch fragte, ob er sich Postkutschen zurückwünsche.

4 – Adrienne Strahm


Bereits 2015 wurde Adrienne zur attraktivsten Politikerin von Basel gekürt. Die Juristin ist aber auch als Junior Associate im Berufsleben auf der Überholspur.

3 – Jill Nussbaumer


Jill ist die wichtigste Frau bei den jungfreisinnigen Schweiz. Die stolze Chamerin wird auch in Zukunft dafür sorgen, dass es dem Crypto Valley Zug gut geht. Sie macht ihren Master in Volkswirtschaft an der HSG und spielt Lacrosse für die Cougars St. Gallen.

2 – Livia Wyss


Die schöne Livia aus Appenzell präsidiert engagiert die jungfreisinnigen Ausserrhoden. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und studiert Geographie an der Universität Zürich.

1 – Louise Morand


Louise führte die Genfer No-Billag-Kampagne. Dies hat sie so gut gemanagt, mit viel Charme und Sympathie, mit leisen aber schlagkräftigen Argumenten, dass sogar in der Deutschschweiz über sie berichtet wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen